Evaluationsbegleitung IBA Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010

Die Schrumpfung der Städte als Chance für die Stadt- und Regionalentwicklung zu betrachten und daraus innovative Konzepte und Projekte zu entwickeln: Dies war Ausgangspunkt der IBA Stadtumbau 2010. Seit 2004 wurden einmal jährlich sechs Wochen lang die Projekte der beteiligten 19 Städte in hochkarätig besetzten Runden vor Ort evaluiert. Die Evaluationsgespräche waren ein zentraler Baustein im Gesamtkonzept der Bauausstellung und ein wichtiger Impulsgeber zur Qualitätssteigerung der jeweiligen IBA-Projekte. Hier wurden mit den Städten inhaltliche Vereinbarungen auf dem Weg zur Präsentation im Jahr 2010 getroffen, die auch Grundlage für die Beschlüsse im IBA-Lenkungsausschuss waren.

Auftragsgegenstand war die Protokollierung der Gespräche in den IBA-Städten, Berichterstellung und Abstimmung zur Vorlage beim IBA-Lenkungsausschuss.