Kongress MORO-Wettbewerb „kommKOOP – Erfolgreiche Beispiele interkommunaler Kooperationen“

Gerade bei der  Anpassung der örtlichen Infrastruktur und der Sicherung der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum oder bei Stadt-Umland-Verflechtungen wird deutlich, wie die interkommunale Zusammenarbeit die Handlungsfähigkeit der einzelnen Kommunen steigern kann. Der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 2006 ausgeschriebene und von den kommunalen Spitzenverbänden unterstützte MORO-Wettbewerb hatte deshalb zum Ziel, ein breites Spektrum übertragbarer Ansätze interkommunaler Kooperationen aufzuzeigen  und damit weitere Kommunen zur Zusammenarbeit anzuregen.

Die 50 Preisträgergruppen wurden im Berliner Umweltforum im Rahmen eines bundesweiten Kongresses gewürdigt. Hier wurde der Fachöffentlichkeit zudem Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch gegeben.

Neben der fachlichen Beratung waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  von raumscript mit der Gesamtorganisation des Kongresses betraut. Marco Mehlin übernahm die Gesamtmoderation der Preisverleihung.