STEP wohnen bremen

Gemeinsam mit der WohnBund-Beratung Dessau war raumscript mit der Erarbeitung des Stadtentwicklungsplans (STEP) Wohnen für die Hansestadt Bremen und dem damit einhergehenden Partizipationsverfahren beauftragt.

Mit dem STEP Wohnen wurde ein Handlungsleitfaden für die Bremer Wohnungsmarktpolitik erstellt. Das STEP Wohnen hat zum Ziel, den Bau neuer Wohnungen zu unterstützen und zu fördern – auch, um die Strategie der lebenswerten Stadt verfolgen zu können.

In diesem Rahmen übernahmen die WohnBund-Beratung Dessau und raumscript eine prozessgestalterische und koordinierende Funktion. Neben der Beratung der Hansestadt Bremen wurden durch raumscript Stakeholder-Gespräche, Akteurs- und Gutachterworkshops organisiert, durchgeführt und ausgewertet.

Als zentrales partizipatives Element wurden von raumscript die „Wohntage Bremen“ organisiert. Dort wurden im gemeinsamen Diskurs die zukünftigen Bedarfe, Anforderungen und Ziele sowie mögliche Zielkonflikte und Spannungsfelder im Themenfeld aufgezeigt. Dabei wurden Fachdiskussionen mit spielerisch-kreativen und informativen Elementen verknüpft.

Weitere Elemente zur Mitwirkung ergänzten das Vorgehen. Nach Analyse und Auswertung des partizipatorischen Verfahrens mündeten die Ergebnisse in einem Gutachten für den STEP Wohnen für die Hansestadt Bremen.

leistungen

  • Koordination und Gestaltung der Beteiligungsprozesse für den STEP Wohnen
  • Konzeption, Durchführung und Dokumentation von Workshops, Werkstätten und Interviews zur Beteiligung verschiedener Akteure
  • Auswertung des Beteiligungsprozesses und Erstellung eines Gutachtens für den STEP Wohnen
  • Vorbereitung, Organisation, Durchführung und Dokumentation der „Wohntage Bremen“ – einer dreitägigen Dialog-Veranstaltung zur Zukunft des Wohnens in Bremen.   
 
 
 

___________________________________________________

leistungszeitraum   2017 bis 2019

kompetenzen

  • Prozesssteuerung,
    Projektumsetzung
  • Konzepte, Planungen und
    Wettbewerbe
    Moderation und Werkstatt
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Partizipation
  • Dokumentation und Evaluierung

_________________________

auftraggeber

Der Senator für Umwelt, Bau, und Verkehr, Bremen